Der Leserbriefkasten

Aus Badmovies.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

DER LESERBRIEFKASTEN

Mich erreicht inzwischen doch die ein oder andere Leserzuschrift, und die interessantesten davon werde ich gerne zukünftig hier posten (und meine Antworten hierauf). Also, her mit der Fanpost! :-)



Marcus schreibt mir folgendes:

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Seite. Das Problem, mit einem extravaganten Filmgeschmack abseits zu stehen, kenne ich. Ich sehe nämlich sehr gerne schlechte Eastern. Am liebsten die aus den späten sechziger bis ca. Ende der siebziger Jahre stammenden Produkte aus Hongkong. Wenn die Handlung des Filmes irgendwann in Chinas Altertum spielt, die handelnden Charaktere Kung-Fu Schüler und der Protagonist ein Meister mit angeklebten grauen Augenbrauen ist, kann der Film nur gut sein. Schön ist hierbei auch der " Soundtrack ": plärrende chinesische Scheppermusik in erbärmlicher Tonqualität, Schlag- und Klatschgeräusche, die vom Klopfen auf ein rohes Schnitzel stammen und natürlich Flattergeräusche von geschüttelten Tüchern, die erklingen wenn einer der Darsteller aus dem Stand etwa zehn Meter in die Luft springt, bzw fliegt. Die Dialoge sind entweder dem Dadaismus zu zuordnen oder schlicht zum Totlachen. Weit besser ist das Kampfgeschrei ( Hi Ha Hu Hai Ahia ). Besonders zu empfehlen sind: "Die fliegende Guillotine" und ein Film der unter dem Titel "Kampf der Giganten" auch schon mal im Fernsehen lief. Hier wird eine Kampfszene dargestellt, bei der ein als Inder verkleideter Darsteller plötzlich im Rahmen einer Yoga-Übung drei Meter lange Arme bekommt und damit kämpft. Daß es sich hier um Bambusstöcke mit Stoffhänden an den Enden handelt, wird nur sehr schlecht vertuscht. Ich würde mich über Infos von anderen Eastern-Fans sehr freuen.

Viele Grüße, Marcus!


Lieber Marcus und damit Beinahe-Namensvetter,

erst mal Danke für die Blumen, das hört man immer wieder gerne... In der Tat stehen einige Eastern auf dem Programm für demnächstige Besprechung (bzw. der lächerlich langen Liste zukünftig anzuglotzender Videoware). Witzigerweise habe ich tatsächlich beide von Dir angesprochenen Meisterwerke zumindest teilweise gesehen und besonders die "Flying Guillotine", die ich ja auch im "Shaolin"-Review kurz angesprochen habe, steht auf ziemlich hoher Dringlichkeits-Anschaffungsstufe - leider scheint der Streifen derzeit selbst in Amiland OOP zu sein. Eastern sind irgendwie ein Hit-or-Miss-Genre - entweder es entwickeln sich Meilensteine wie die besten Jackie-Chan- und Samo-Hung-Filme (THE PRODIGAL SON comes to mind, vermutlich einer der besten traditionellen Kung-fu-Filme überhaupt, oder, um bei Jackie zu bleiben, DRUNKEN MASTER II, der ja auch in den von Dir geschilderten Junger-Schnösel-lernt-bei-altem-Meister-Kontext paßt) oder absolut lächerliche Dumpfbackenklopfer auf übelstem "Knochenbrecher"-Niveau. Mittelmäßigkeit findet man eher selten (hm, da fiele mir CROUCHING TIGER, HIDDEN DRAGON ein - ein netter Film, aber hoffnungslos überbewertet, trotz grandiosem Chow Yun Fat und grandioser Michelle Yeoh). Anyway, Eastern ist derzeit noch ein wenig unterrepräsentiert hier, aber das wird sich ändern :-)

Zwecks Kontaktaufnahme zwischen Fans steht Euch immer das Forum zur Verfügung!

Bis die Tage, Merkwürden



David schmiert mir folgenden Honig um den Bart und packt dann reizvolle Fragen aus...

Sachen gibt´s ! Da gibt man in seine Browser-Leiste aus purer Langeweile diverse www.vielversprechende-namen.de ein und merkt plötzlich, dass man eine der umfangreichsten und ausführlichsten deutschen Seiten zum Genre bis dato verpasst hat ; findet auch gleich Reviews von Filmen, zu denen man jahrelang Infos gesucht hat. War positiv überrascht, also Weiter so , geile HP , etc Was ich aber eigentlich fragen wollte : 1. Du schreibst, dass es von "Caged Fury" aka "Hell Train" aka "Camp der verlorenen Frauen" eine deutsche DVD gibt und das Cover verifiziert dieses ja auch. Jetzt würde mich aber mal interessieren, auf welchem Label diese erschien *lechz* ?

2. Den "Women in Cages" mit Pam Grier habe ich mal in einem Film-Lexikon gefunden, allerdings unter dem Titel "Frauen hinter Zuchthausmauern" . Heißt das jetzt, dass es neben der "Pridemoore 2"-Kassette noch eine alternative deutsche Veröffentlichung gab, oder war das lediglich der Kinotitel ?


Lieber David,

Hach, das geht immer wieder runter wie Öl ;-) Danke für die Blumen, ich bemüh' mich auch nach Kräften...

zu Frage 1: Das Interesse kann befriedigt werden :-) Die deutsche HELL-TRAIN-DVD ist bei einer gewissen Klitsche namens VZM erschienen, die wohl normalerweise ihr Geld mit dem Zeuch verdient, daß die Videotheken immer in diesen komischen Extraabteilungen, wo die Kiddies nicht reindürfen, stehen haben - neben dem "ABSOLUTES JUGENDVERBOT"-Sticker spricht dafür die Tatsache, daß die Copyright-Warnung von der ugten alten GÜFA stammt. Mir lief die DVD bei ebay.de über'n Weg, wo sich mal wieder jemand geflissentlich über die Richtlinien hinweggesetzt hatte. Ich denke, die üblichen Ab-18-Versender sollten das Teil am Start haben, die Bestellnummer lautet DVD 90005, erschienen 2001.

Zu Frage 2: Das kann ich nicht hundertprozentig verifizieren. Der Titel "Frauen hinter Zuchthausmauern" klingt sehr nach 70er-Jahre-Kinotitel (könnte Jess Franco erfunden haben ;-)). Es ist allerdings nicht auszuschließen, daß es vor der "Pridemoore 2"-Veröffentlichung von Carrera schon einen anderweitigen Videorelease war. "Pridemoore 1" ist ja nicht ganz sooo alt wie "Woman in Cages" und wie ich unsere findigen Videoverleiher so kenne, waren die durchaus moralisch in der Lage, einen alten, schon mal ausgewerteten Klopper mit einem verkaufsfördernden neuen Titel zu versehen. Ich versuche, mich da noch mal schlau zu machen und versuche mein "web-fu" anzuwenden ;-) [wurschtel-such-grab] Okay, folgendes haben die Ermittlungen ergeben: der Film hatte offenbar neben "Frauen hinter Zuchthausmauern" und "Pridemoore 2" eine weitere Inkarnation unter dem wunderbaren Titel (festhalten) "Sexfieber". Ob das eine Videoauswertung war oder, was bei dem Titel wohl wahrscheinlicher ist, ein neuer Kinotitel für Bahnhofs- und Pornokinos, ließ sich nicht sicher feststellen.

Wenn Du (wovon ich mal ausgehe, hehe) ein Faible für WIP-Filme hast - demnächst (d.h. innerhalb der nächsten vier-sechs Wochen) sollten Reviews zu THE BIG BIRD CAGE, THE BIG DOLL HOUSE und SWEET SUGAR folgen, und an ein paar andere Streifen ist ja auch ranzukommen :-)