Jubiläumskolumne IX

Aus Badmovies.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

JUBILÄUMSKOLUMNE 2009

Neun Jahre. Mehr als zwei Olympiaden (ja, ich bin ein Klugscheißer), eine komplette George-W.-Bush-Präsidentschaft plus ein Hauch Obama… so lange existiert badmovies.de nun schon. Ich bin sicherlich der Letzte, der erwartet hätte, ein von mir seinerzeit auf „whenever-I-feel-like-it“-Basis gestartetes Nebenprojekt würde den halben Weg zur Volljährigkeit erreichen…

Das letzte Jahr war, zugegeben, ein solches, in dem ich speziell das Werkeln von Langreviews etwas vernachlässigt habe (aber das passiert halt, wenn man auf einmal wieder ein Leben hat, hüstel), weswegen ich mich mit „Projekt 300“ auch zur Selbstdisziplin und zur regelmäßigen Schreiberei antreiben will. Ich hoffe eigentlich schon, dass 10 Prozent des P300-Outputs „lang“ sein wird.

Inhaltlich, das haben regelmäßige Leser sicherlich gemerkt, hat sich badmovies.de in den letzten Jahren etwas „geöffnet“ – durch die verstärkten Kurzreviews hat der Mainstream Einzug gehalten und ich finde, dass dies durchaus auch seine Berechtigung so hat (und nicht NUR, weil der Großteil des Mainstream-Kinos eben auch nicht gut ist…). Die Langreviews werden sicherlich den klassischen „bad movies“ vorbehalten bleiben, aber bei den kurzen Geschichten behalte ich mir einfach vor, dass ich hier bespreche, was mir in dem Moment Spaß macht, was ich zufällig gesehen habe oder mir sonst irgendwie über den Weg läuft, ohne Genre- und Qualitätsscheuklappen.

Für die Zukunft wird natürlich auch immer eifrig geplant – neben der Integration eines für mich erfreulicherweise arbeitsneutralen side projects (dazu sicherlich bald mehr) wünsche ich mir, dass badmovies.de sich von einer reinen Review-Seite verstärkt in Richtung einer Film-Community mit Portalcharakter entwickelt, d.h. für die nahe Zukunft möchte ich auch verstärkt Film-News (natürlich, eingedenk der Site-Historie, mit Schwergewicht auf Genrefilm) bringen, wobei momentan noch die ein oder andere technische Frage geklärt werden muss, ehe dieses Projekt an den Start geht.

In diesem Sinne verbleibe ich für dieses Jahr mit dem üblichen Dank für die langanhaltende Treue an alle Leser, Mitarbeiter, Forumsmitglieder und Materialspender sowie Filmemacher und Agenturen, mit denen ich vertrauensvoll zusammenarbeite, und mit dem Versprechen, dass es zum zehnjährigen Jubi im nächsten Jahr garantiert ein amtliches badmovies-Treffen gibt, wo und in welcher Form auch immer.

Rock on,

Dr. Acula (nebst Nicki und der Menagerie Pucki, Teddy, Grisu, Dawa Drawen & Dr. Katze)