Jubiläumskolumne V

Aus Badmovies.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

THE 5TH ANNIVERSARY COLUMN

Okay, wieder ist ein Jahr rum, und damit schon das fünfte dieser Website. Puuh, 488 Reviews (okay, nicht alle von mir, an dieser Stelle ein herzlicher Gruß und ein riesiges DANKESCHÖN an alle freiwilligen Gastreviewer, die sich für Ruhm, Ehre und keinerlei materielle Gegenleistung stundenlang an ihre Computer gesetzt haben und ihren Beitrag zu dieser Site geleistet haben), unzählige Bitreviews und diverese andere Unsinnigkeiten... kaum zu glauben, aber wahr, wie badmovies.de von einem eigentlich als kleiner Jux für nebenher gestartetem Webprojekt (ich glaub, im ersten Jahr gab's drei oder vier Reviews... und dabei waren die damals noch kurz) zu einem, wenn nicht DEM Lebensinhalt von yours truly geworden ist. Irgendwie bedenklich, denn es ist wohl wirklich so - I HAVE NO LIFE! Argh!

Naja, ein Leben als Trash-Papst ist besser als gar keins, oder? Auf jeden Fall muss eins gesagt werden - es macht mir immer noch jede Menge Spaß, mich durch die schlechtesten Filme dieser Welt zu pflügen (und hin und wieder sogar mal was Gutes zu sehen) und sie zu sezieren, auch und gerade weil es nach wie vor im "echten Leben" nicht wirklich prickelnd für mich läuft. Zumindest verhindert badmovies.de, dass ich, im Vergleich zu anderen vom Schicksal Gebeutelten, in schwerwiegende Depressionen verfalle (nur gelegentlich in mittelmäßig gravierende, danke der Nachfrage), weil ich etwas habe, was mich ablenkt - ein Hobby, das mir Freude bringt, und augenscheinlich nicht nur mir...

Ich möchte daher an dieser Stelle gar nicht groß weiter moralisieren und predigen, sondern mich einfach mal bei EUCH bedanken. Ja, bei DIR, DIR, DIR und DIR, die Ihr diesen Text lest und damit auch zeigt, dass Ihr nicht nur an den Reviews interessiert seid, sondern auch ein bisschen an den Hintergründen der Site, an der Person, die dahinter steckt und die einige von Euch ja mittlerweile auch schon persönlich oder zumindest telefonisch kennen (soviel zur schon öfter von mir in die Pfanne gehauenen "Internet-vereinsamt-Leute"-These).

Ganz besonderen Dank verdienen natürlich diejenigen unter Euch, die durch Ihre Material- oder Geldspenden dazu beitragen, dass ich Monat für Monat was neues zu Kucken habe, den Webspace wieder ein paar Wochen lang bezahlen und Pucki gelegentlich auch 'ne Dose Katzenfutter servieren kann. Ich würde jetzt herzlich gerne ein paar Namen nennen, damit die Spender sich ganz besonders gebauchpinselt fühlen können, was sie verdient hätten, aber erstens weiß ich zumindest von einem, dass ihm das nicht recht wäre, und zweitens bestünde die ernstliche Gefahr, dass ich den ein oder anderen vergessen würde - nicht aus böser Absicht, das ist klar, aber vergessen wäre vergessen. Deswegen eben "nur" der nichtsdestotrotz von Herzen kommende Spezial-Pauschaldank an ALLE, die mich und Pucki, in welcher Form auch immer, in den vergangenen Jahren unterstützt haben. You guys rock, seriously (sniff, Träne-wegdrück). Bevor ich jetzt endgültig sentimental werde und das Heulen anfange, als wäre ich Schwester Sharon aus Roller Blade, der man gerade ihre Nonnenkollegin erschossen hat, will ich mal lieber aufhören - ich denke, das, worauf's letztlich ankommt, ist gesagt - ich danke Euch für Euer Vertrauen, Eure Unterstützung, moralischen Support und die dummen Sprüche im Forum ;-) und gelobe hiermit: Ich mache weiter, mindestens die nächsten fünf Jahre (und: No New Taxes!).

Oder, um bei J.B.O. zu klauen: badmovies.de wird niemals sterben!


Euer Doc, 01.03.2005